EN / DE
facebook flickr twitter xing
.

Veranstaltungen / Mo, 17.07.2017, 19:30

Open Space?
© Fabien Debrabandere
© Fabien Debrabandere

12. Surprise! Die Kunst auf der Straße

Seit über 30 Jahren gehört Straßenkunst zu Linz. Mittlerweile eine Tradition, die es davor in diesem Ausmaß in Österreich nicht gab. Mit dem Pflasterspektakel hat Linz einen internationalen Ruf, doch wie fasst man als österreichischer Künstler in der Straßenkunst Fuß? Bernhard Zandl war bereits in jungen Jahren von Zirkus und Straßenshows fasziniert und machte sich, nach kurzem Umweg schließlich daran, seinen Berufstraum zu verwirklichen. Beim Pflasterspektakel 2017 präsentiert er mit seiner Companie NiE das aktuelle Stück „Telephone Terror“. Im Kepler Salon gibt er persönliche Einblicke in den Beruf des Straßenkünstlers und erzählt darüber, wie er seine Kunst auf die Straße gebracht hat.

Performance art on the streets

For more than 30 years street performance art is part of Linz. Meanwhile a tradition, that didn’t exist to that extent before. Because of Pflasterspektakel Linz does have an international reputation, but how does one become a street artist when born and raised in Austria? When he was young, Bernhard Zandl was fascinated by circus and street shows. After a short detour he started to work to make his professional dream come true. At Pflasterspektakel 2017 he’s presenting the new piece “Telephone Terror” by his Company NiE. At the Kepler Salon talk he’ll give personal insight in his profession and reveals how he put his art on the streets.

Details

Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            
Mo, 17.07.2017, 19:30
Vortragende/r: Bernhard Zandl
GastgeberIn: Barbara Infanger

Bilder

© Fabien Debrabandere