EN / DE
facebook flickr twitter xing
.

Kepler Salon

Von Abraham bis Zombie

Wie steht es um die Alphabetisierung in unserem Land? Warum haben Zombie-Figuren wieder Konjunktur? Reichen zehn Prozent Frauen in der österreichischen Popmusik? Was kann getan werden, um TTIP zu verhindern? Sind Sudokus oder Würfel leichter zu lösen? Diesen und vielen anderen Fragen wollen wir gemeinsam im Kepler Salon auf der Spur sein. Die Nahost-Expertin Gudrun Harrer, die Friedensforscherin Hanne-Margret Birckenbach oder der ehemalige Vizekanzler Erhard Busek wollen uns etwas wissen lassen, Einblicke gewähren oder uns vielleicht zum Denken und Fragen anregen. Wir besuchen die Landesgalerie, das Stadtmuseum Nordico und die Baustelle der Anton Bruckner Privatuniversität. Die relatifs finden eine Fortsetzung und damit die Zusammenarbeit mit der Kunstuniversität Linz. Und im letzten
Salon vor Weihnachten wird gar experimentiert!

Ich freue mich auf viele
spannende Stunden und vor allem auf Sie!

Norbert Trawöger

> Details
> Veranstaltungsort
> Presse
> Newsletter